Tag"Neuentdeckungen"

  • Eine Reise nach Apulien
    Eine Reise nach Apulien

    Eine Reise nach Apulien  Primitivo ist buchstäblich in aller Munde. Vor vielen Jahren war es der Pinot Grigio, später kam Prosecco – Weine, die genau das mitbrachten, was des Deutschen Herz begehrte. Die Absatzzahlen schnellten in die Höhe, es wurde exportiert auf Teufel komm raus und immer öfter gab es auch Skandale, weil nicht das in der Flasche war, was auf dem Etikett stand. Nun eben Primitivo – was nicht wundert, denn aus dieser Rebsorte lassen sich wunderbar fruchtig-weiche, schön...

    weiterlesen
  • Ein Klassiker aus Frankreich
    Ein Klassiker aus Frankreich

    Entre deux Mers bezeichnet eine Region im Bordelais, die nicht etwa zwischen zwei Meeren sondern zwischen zwei Flüssen liegt – der Garonne und der Dordogne. Aus diesem Gebiet kommen die schönen frischen Weine, die in Frankreich traditionell als Universalweine im Sommer auf die Tische kommen. Wir möchten diese Tradition auch hier bei uns ein bisschen wieder aufleben lassen, denn erstens ist es mal wieder etwas erfrischend anderes, zweitens muss der Weinhorizont ja nicht in der Pfalz oder in...

    weiterlesen
  • Pipoli
    Pipoli

    Ich  hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben. Auf der Suche nach einem frischen, fein-fruchtigen Weißwein aus Italien, der zurückhaltend in der Säure und als Allround-Terrassenwein geeignet sein sollte, haben ich sehr sehr viele Proben verkostet. Nichts gefiel mir  wirklich gut – an dem einen störte dies, an dem anderen jenes – es schien beinahe aussichtslos.

    weiterlesen
  • Erstklassiges aus Österreich
    Erstklassiges aus Österreich

    Österreich ist schwer im kommen! Der Grund für die große Fülle an umwerfend verführerischen Weinen aus Österreich ist auf der einen Seite seine besondere geografische Lage  und auf der anderen Seite das unglaubliche Engagement der meist jungen österreichischen Winzer. Österreich liegt etwa auf demselben Breitengrad wie Burgund, die Temperaturunterschiede können aber deutlich größer ausfallen. Die warmen, sonnigen Sommer- und Herbsttage mit ihren kühlen Nächten tragen zur Entwicklung von...

    weiterlesen
  • Die kleine Parzelle von Hippolyte
    Die kleine Parzelle von Hippolyte

    Hippolyte Bories ist acht Jahre alt und spielt am liebsten auf dem Weinberg, auf dem die Schafe leben. Es ist eine kleine Parzelle des Weinguts Ollieux Romanis, der man im regionalen Dialekt den Namen „lo petit fantet“ (kleines Kind) gegeben hat. Und weil dort die Reben für eine neue, geniale Kreation von Hippolytes Vater Pierre wachsen, wurde dem Kleinen die ehrenvolle Aufgabe übertragen, das Etikett für diesen Rotwein zu gestalten. Er malte ein buntes, fröhliches Bild von einem Hügel mit...

    weiterlesen
  • Pla Cazada
    Pla Cazada

    Pla Cazada – Das neue Baby von Herrn Wagner Wir kennen den überaus sympathischen Jürgen Wagner (wer ihn je auf einer unserer Hausmessen erlebt hat, wird sich gern an ihn erinnern) schon seit vielen Jahren als Chefönologen vom Weingut Capcanes aus dem Montsant im Norden Spaniens. Seit fast zwanzig Jahren ist er dort tätig und sorgt Jahr für Jahr für Überraschungen, weil er nie müde wird, neue Weine zu kreieren oder altbekannte zu optimieren.

    weiterlesen
  • ORION – ein neuer Stern unter unseren Primitivo-Weinen
    ORION – ein neuer Stern unter unseren Primitivo-Weinen

    Der Name für einen bemerkenswerten Primitvo der Kellerei Li Veli bezieht sich nicht auf das Sternbild sondern wurde in grauer Vorzeit von den Griechen für einen befestigten Weg benutzt, der an den Weinbergen der Kellerei entlangführt. Das schöne Weingut Li Veli liegt auf einem sehr schmalen Landzipfel zwischen der adriatischen und der ionischen Küste und profitiert von den außergewöhnlichen klimatischen Bedingungen.

    weiterlesen
Showing 1 to 7 of 7 (1 Page)
Blog Navigation

Neueste Beiträge

Zuletzt angesehen

Keine Artikel

Menü