Tag"Allgemein"

  • Von Winzern, Visionen und großartigen Weinen
    Von Winzern, Visionen und großartigen Weinen

    Von Zeit zu Zeit muss es einfach sein – da muss man raus aus dem Geschäft und zur Quelle, das heißt in unserem Fall zu den Winzern, mit deren Erzeugnissen wir tagtäglich zu tun haben.  Also haben wir uns im Frühjahr auf den Weg gemacht in die Pfalz und durch Rheinhessen zu Boris Kranz, Philipp Kuhn, Hans Oliver Spanier und Daniel Wagner.  Wir hatten viele spannende Gespräche mit einem Tiefgang, den wir gar nicht erwartet hatten und stellten fest, dass hinter großartigen Weinen tatsächlich...

    weiterlesen
  • Die Tochter von Jose Pariente
    Die Tochter von Jose Pariente

    Unser Senior-Chef Dieter Barkhausen war in jungen Jahren im Weinhandel in Valencia tätig. Seitdem verbindet ihn viel mit Spanien und den Spaniern. Sehr in Erinnerung sind uns regelmäßige Besuche mit ihm bei den ersten spanischen Gastarbeitern, die in den Sechzigerjahren in Berenbusch in einem Kraftfutterbetrieb arbeiteten. Er half hier und da und wurde regelmäßig um Hilfe bei Verständigungsproblemen gebeten.

    weiterlesen
  • Capcanes – Ein spanisches Dorf schreibt Geschichte
    Capcanes – Ein spanisches Dorf schreibt Geschichte

    Capcanes heißt eine 400 Seelen-Gemeinde in der katalanischen Region Tarragona im Bezirk Priorat. Vor vielen Jahren gründeten fünf Familien dort eine kleine Winzergenossenschaft mit dem Ziel gemeinsam auf dem Weinmarkt zu bestehen. So ging das lange Zeit dahin, die Menschen und Rebstöcke (zumeist Garnacha) alterten und man kam gerade so zurecht. Zwar war die Genossenschaft über die Jahrzehnte gewachsen aber die Geschäfte gingen nicht besonders gut – die Kooperative verkaufte ihre Trauben oder...

    weiterlesen
  • Der Alwin aus dem Kamptal
    Der Alwin aus dem Kamptal

    Alwin Jurtschitsch, Spross einer bedeutenden Winzerfamilie im Kamptal, wollte schon früh von zu Hause weg. Er empfand das Winzerdasein zuweilen als recht stressig und haderte mit den alten Traditionen. Er reiste um die Welt und ausgerechnet im fernen Neuseeland entdeckte er als Praktikant seine Liebe zum Weinbau. Dort lief alles viel lässiger und cooler ab und nicht immer  nur traditionsbehaftet. Er erzählt gern, dass er dort gelernt hat, dass man viel Bier braucht, um guten Wein zu machen....

    weiterlesen
  • ORION – ein neuer Stern unter unseren Primitivo-Weinen
    ORION – ein neuer Stern unter unseren Primitivo-Weinen

    Der Name für einen bemerkenswerten Primitvo der Kellerei Li Veli bezieht sich nicht auf das Sternbild sondern wurde in grauer Vorzeit von den Griechen für einen befestigten Weg benutzt, der an den Weinbergen der Kellerei entlangführt. Das schöne Weingut Li Veli liegt auf einem sehr schmalen Landzipfel zwischen der adriatischen und der ionischen Küste und profitiert von den außergewöhnlichen klimatischen Bedingungen.

    weiterlesen
  • Domaine Boudau – eine Erfolgsgeschichte
    Domaine Boudau – eine Erfolgsgeschichte

    Domaine Boudau – eine Erfolgsgeschichte Wenn man weiß, dass Véronique Boudau eine leidenschaftliche Seglerin ist, versteht man, was Sie meint, wenn Sie sagt: „einer muss der Kätpn sein“. Es geht zwar um ihre andere Leidenschaft, das Weinmachen, aber auch dabei kann man Schiffbruch erleiden oder den Kahn sicher durch alle Gewässer steuern. Ihr Bruder Pierre, mit dem sie zusammen die Domaine Boudau führt, hat jedenfalls keine Problem damit, ihr die Entscheidungshoheit über den An- und Ausbau...

    weiterlesen
  • Tarapaca – Mein chilenischer Lieblingswein
    Tarapaca – Mein chilenischer Lieblingswein

    Tarapaca, mein chilenischer Lieblingswein kommt aus einm Lande, ziemlich weit weg von uns. Das lange und dünne Land ist ca. 4500 km lang und nur etwa 130 km breit. Es vereint in sich alle Klimazonen von Tropen bis zu ewigem Eis. Sie finden dort Landschaften wie in Bayern oder in der Schweiz, allerdings mit Vulkanen bestückt.

    weiterlesen
  • Eine Reise nach Apulien
    Eine Reise nach Apulien

    Eine Reise nach Apulien  Primitivo ist buchstäblich in aller Munde. Vor vielen Jahren war es der Pinot Grigio, später kam Prosecco – Weine, die genau das mitbrachten, was des Deutschen Herz begehrte. Die Absatzzahlen schnellten in die Höhe, es wurde exportiert auf Teufel komm raus und immer öfter gab es auch Skandale, weil nicht das in der Flasche war, was auf dem Etikett stand. Nun eben Primitivo – was nicht wundert, denn aus dieser Rebsorte lassen sich wunderbar fruchtig-weiche, schön...

    weiterlesen
  • 2015 – das Jahr, das Winzerherzen höher schlagen ließ
    2015 – das Jahr, das Winzerherzen höher schlagen ließ

    2015 – das Jahr, das Winzerherzen höher schlagen ließ Die klimatischen Bedingungen im vergangenen Jahr waren für den deutschen Weinbau ein Geschenk der Natur. Nach den beiden verlustreichen Jahren 2013 und 2014, die der Natur im wahrsten Sinne des Wortes abgerungen werden mussten, war 2015 Balsam für die geschlagenen Wunden der vergangenen Herbste.

    weiterlesen
  • Weingut Emrich Schönleber – Eine der Topadressen von der Nahe
    Weingut Emrich Schönleber – Eine der Topadressen von der Nahe

    Das Weingut Emrich Schönleber gehört für mich zu den besten Erzeugern an der Nahe. Werner Schönleber, der Seniorchef wurde schon mehrfach zum Winzer des Jahres ernannt und seine Weine sind im Gault Millau und im Feinschmecker immer hoch prämiert.Angefangen hat Werner Schönleber Ende der 60er Jahre mit etwa zwei Hektar Weinbergsfläche.  Zuerst waren es die trockenen Rieslinge, denen seine unermüdliche und unbeirrbare Arbeit galt, danach kamen die Burgunder und schließlich die edelsüßen Weine,...

    weiterlesen
  • Neues vom Vinho Verde
    Neues vom Vinho Verde

    Erfrischend, spritzig und leicht – so soll er sein, der ideale Begleiter zu sommerlichen Speisen. Gerade so wie der leichte Vinho Verde, der, gut gekühlt, auch als Apéritif bestens geeignet ist.Von Orangen, Limetten, Ananas und grünen Äpfeln bis über rote Beerenfrüchte – ein Vinho Verde erinnert an sonnenverwöhnte Früchte und blühende Sommerwiesen. Dazu finden sich häufig florale und kräutrige Akzente. Mit seinem niedrigen Alkoholgehalt zählt der Vinho Verde zu den leichtesten Weinen. Das...

    weiterlesen
  • Die Domaine Coston, oder von der Harmonie im Weinberg zur Harmonie im Glas
    Die Domaine Coston, oder von der Harmonie im Weinberg zur Harmonie im Glas

    Wer von Montpellier aus in das Landesinnere fährt, kommt durch eine karge Landschaft, die vom Weinbau und von der Heidelandschaft Garrigue geprägt ist. Von dort gelangt man in’s Hérault, wo im beschaulichen Dörfchen Puéchabon die Brüder Philippe und Marc Coston wunderbare Weine erzeugen. Angefangen hat alles eine Generation vorher – damals wurden allerdings noch alle Trauben an die örtliche Kooperative geliefert, seit 1999 schon in biologischer Qualität.

    weiterlesen
Showing 1 to 12 of 14 (2 Pages)
Blog Navigation

Neueste Beiträge

Zuletzt angesehen

Keine Artikel