Die Tochter von Jose Pariente

Unser Senior-Chef Dieter Barkhausen war in jungen Jahren im Weinhandel in Valencia tätig. Seitdem verbindet ihn viel mit Spanien und den Spaniern. Sehr in Erinnerung sind uns regelmäßige Besuche mit ihm bei den ersten spanischen Gastarbeitern, die in den Sechzigerjahren in Berenbusch in einem Kraftfutterbetrieb arbeiteten. Er half hier und da und wurde regelmäßig um Hilfe bei Verständigungsproblemen gebeten.

Bei so viel Interesse für Land und Leute war es also nur logisch, dass er speziell bei spanischen Weinen immer die Nase ganz vorn hatte. So zählten wir 2002 zu den ersten Fachhändlern, die die hervorragenden Weine von Victoria Pariente nach Deutschland importierten.

Victoria Pariente hatte zwei Jahre zuvor aus den Reben, die ihr Vater José Pariente einst gepflanzt hatte, einen ersten reinsortigen Verdejo gekeltert, den sie nach ihrem Vater benannte. Von da an ging es für sie steil bergauf – der überaus fruchtige und frische Charakter ihres Weins fand großen Anklang und es dauerte nur wenige Jahre, bis ihr „José Pariente“ mit höchsten Auszeichnungen bedacht wurde. „Bester Weißwein Spaniens“ 91 Punkte Peñin, „bestes spanisches Weingut“ –  man könnte die Aufzählung munter fortführen.

Die hohe Hanglage mit kalten Nächten, rauen Wintern und kieseligem  Grund bietet ideale Voraussetzungen für knackig-frische Weißweine. Prädestiniert auch für die Rebsorte Sauvignon, die Victoria für ihr nächstes Projekt nutzte. Zuerst waren es nur einige hundert Flaschen, mittlerweile ist der Rebbestand an Sauvignon größer geworden, sodass wir nicht mehr um jeden Karton betteln müssen. Auch dieser Wein schlug mit seiner tollen Aromatik und der herrlichen Frische ganz schnell ein und gehört seitdem ebenfalls zu unseren erklärten Lieblingsweinen.

2017 José Pariente Verdejo, Rueda                             0,75 l               € 9,20

Blog Navigation

Neueste Beiträge

Zuletzt angesehen

Keine Artikel