Pfalz 

Pfalz
  •  Bassermann-Jordan
    Bassermann-Jordan

    Die Geschichte des Weinguts Geheimer Rat Dr. von Bassermann-Jordan ist die Geschichte einer Familiendynastie, die den Qualitätsweinbau mit begründet hat und seit knapp 300 Jahren maßgeblich beeinflusst. Generation um Generation gehen bedeutende Persönlichkeiten aus ihr hervor, die mit Intelligenz, Sachverstand und Spürsinn sowie wirtschaftlichem und politischem Einfluss die Bedeutung des Gutes und pfälzischer Spitzenweine zu erhalten und auszubauen wissen – bis in den Rang der Weltspitze.

    Als angesehene Politiker stehen sie mit den einflussreichsten Persönlichkeiten ihrer Zeit in Kontakt und tragen maßgeblich zur Verbesserung der gesetzlichen Rahmenbedingungen für den Weinbau bei. Als Kunstmäzene bescheren sie etlichen Museen wertvollen Besitz und machen sich um den Erhalt des Pfälzer Kulturguts verdient. Als Wissenschaftler arbeiten sie an verbesserten Anbaumethoden und verfassen das Standardwerk zur Geschichte des Weinbaus. Als Weinbauexperten scheuen sie keine Kosten und Mühen, ihr Können und Wissen sowie die Qualität ihres Besitzes permanent weiterzuentwickeln.

  • Weingut Kranz
    Weingut Kranz

    Boris Kranz wusste bereits früh, dass er Winzer werden wollte. Vom Potenzial des Kalmit-Südhangs sprach er bereits, als das Wingertsgelände dort noch als zu steil und viel zu unpraktisch zur Bewirtschaftung galt. Mit noch nicht einmal 20 Jahren übernahm er die Verantwortung im Weinkeller. Es war sicherlich ein großer Vorteil, dass es keine uralten Traditionen zu respektieren galt, und so arbeitete er sich mit Fleiß, handwerklicher Präzision und einer gehörigen Portion Idealismus konsequent an die Spitze der Pfälzer Weinerzeuger.

    Gemeinsam mit seiner Frau Kerstin führt Boris Kranz das Weingut nun in der 4. Generation. 2012 erfolgte die Aufnahme in den VDP (Verband deutscher Prädikatsweingüter).

  • Weingut Mosbacher
    Weingut Mosbacher

    Schon vor mehr als 200 Jahren lebten die Vorfahren der Familie als Winzer in Forst.

    Richard Mosbacher sen. (1898-1977) gründete im Jahre 1920 das Weingut zusammen mit seinen Schwestern und benannte es nach seinem Vater "Weingut Georg Mosbacher Erben". Aus diesen ersten Jahren stammt auch schon das geschwungene "M", das die Weinetiketten bis heute ziert. Richard Mosbacher jun. übernahm die Verantwortung für den Keller, da sein Vater Richard als erklärter Nicht-Nazi nach Kriegsende von den Amerikanern zum Bürgermeister gemacht wurde.

    Richard Mosbacher führte in den 70iger, 80iger und 90iger Jahren das Weingut zu Ruf und Ansehen. Seit 1992 wurde er darin von seiner Tochter und deren Ehemann Jürgen Düringer unterstützt. Die gemeinsamen Qualitätsanstrengungen führten zur Aufnahme in den VDP im Jahre 1993. Zwischenzeitlich liegt die Betriebsleitung in den Händen von Sabine Mosbacher-Düringer und ihrem Mann Jürgen. Die Betriebsgröße konnte erweitert werden, es werden heute 20 ha angebaut, und der Ruf des Weingutes als einer der pfälzischen Spitzenbetriebe konnte gefestigt und ausgebaut werden.

  • Weingut Philipp Kuhn
    Weingut Philipp Kuhn
  • Weingut Studier
    Weingut Studier
  • Weingut Nett
    Weingut Nett

    Mitten in der Pfalz in Duttweiler, einem kleinen Weinort zwischen Speyer und Neustadt an der Weinstraße, ist der Sitz des Weinguts. Der Grundstein wurde bereits 1838 mit dem Bau der Sandstein-Gewölbekeller gelegt. Nach der Erbteilung im Jahr 1900, einer Adoption und Einheirat wird das Weingut heute in fünfter Generation von der Familie Nett geführt.

    Auf einer Höhe von 120-140 m über dem Meeresspiegel wachsen hier die Reben, eingebettet in eine fast meditterane Landschaft, in der auch Kiwis, Feigen, Mandeln und Esskastanien reifen. Über zehn Meter mächtige Bodenschichten aus vorwiegend Löss und Lehm mit feinen Kalkadern prägen den Charakter dieser Weine.

  • Weingut Klein
    Weingut Klein
  • Weingut Kesselring
    Weingut Kesselring

    Lukas Kesselring: 

    "Altbewährter traditioneller Weinausbau wird durch moderne Erkenntnisse, diverse Praktika ergänzt und umgesetzt.
    Ich sehe die Tradition unseres Weingutes und der Weinherstellung
    nicht nur als Pflicht sondern auch als ein Lebensgefühl
    dass es zu verkörpern gilt.
    Weinmachen ist für mich die Verbindung
    von Beruf und Hobby."

    DIE WEINE

    Auf den 25 ha großen Rebflächen gedeihen seine modernen, ausdrucksvollen Weine,
    auch dank dem unverwechselbarem milden Klima. Zu seinem umfangreichen
    Sortiment zählen moderne, spritzige Weißweine, ebenso wie fruchtige körperreiche
    Rotweine, die die charakteristischen Gegebenheiten ihrer Herkunft widerspiegeln.

    Ziel ist die perfekte, gesunde Frucht,
    die unverändert in die
    Flasche soll

pro Seite
Zeige 1 - 9 von 26 Artikeln
Zeige 1 - 9 von 26 Artikeln

Zuletzt angesehen

Keine Artikel